braunes Pferd

Tag der offenen Tür für Pferdemenschen

Als Anna Sellmeier► bei mir angefragt hat, ob ich bei Ihr und Ihrer Schwester Lisa Walther► auf ihrem Pferdehof am »Tag der offenen Tür für Pferdemenschen« mein Buch präsentieren möchte, war ich sofort begeistert – und berührt.

Nachdem ich spontan zugesagt hatte, begann ich zu überlegen: Natürlich kann man »nur« das Buch auf den Tisch stellen und schauen, was passiert! Allerdings ist das so gar nicht mein Naturell. Ich finde es einfach schön, mich mit einem Thema zu beschäftigen, Ideen zu sammeln und umzusetzen. So entstanden in den Wochen vor dem »Tag der offenen Tür für Pferdemenschen« viele Lesezeichen, Schlüsselanhänger, Geschenktütchen, eine mit meinen Logo gestempelte Tischdecke und meine »kleine Broschüre zum Pferderoman«. Außerdem ließ ich noch einen Flyer drucken, um auf das Lakota-Projekt, das ich unterstütze, aufmerksam zu machen. Es war viel Arbeit, aber es hat Freude gemacht.

Meine »kleine Broschüre zum Pferderoman« entsteht …

ausgedruckte Blaetter
fertige Broschuere
gedruckte Kaertchen
fertige Broschueren

Schlüsselanhänger

Schluesselanhaenger
Schluesselanhaenger aus Leder

Die meiste Arbeit hatten Anna und Lisa!

Ihr habt mit großem Enthusiasmus und Begeisterung diesen Tag organisiert und durchgeführt.

Ihr habt dieses Gemeinschaftsgefühl, die Freude, diesen Tag zu gestalten, geweckt, ohne die ein solches Projekt zwar durchgeführt werden kann, aber dem dann das »Herz« fehlt!

Danke an Euch zwei Pferdemädels.

Am 28. Mai 2022 war es soweit: in Eggenthal im Allgäu auf einem wunderschön gelegenen heimeligen Pferdehof! Eine kunterbunte Mischung an Menschen, die alle nur das EINE wollen: dass es den uns anvertrauten Tieren gut geht! Die einen alternativen, pferdegerechten (für andere Tiere dementsprechend hundegerechten, katzengerechten, …) Weg suchen, die sich Gedanken machen. Teil dieser Gemeinschaft zu sein, das war das Schönste an diesem Tag! Ja, es war ein Stück Geborgenheit – und ich bin froh und dankbar, dabei gewesen zu sein!

Für diesen Tag hatten die Organisatoren und ihre Helfer ein Stück von der Pferdekoppel abgetrennt und unter Bäumen in Kreisform für alle Aussteller Tische und Pavillons aufgestellt. Nachdem jeder seinen Platz dekoriert hatte, war es ein schönes ansprechendes Rundell, indem sich die zahlreichen Besucher wohl fühlen konnten.

Tisch für Pferde brauchen Geborgenheit
Shiatsu-Tisch
bunte Seifen

Alle, die mit dabei waren …

Karin Sellmeier – Kreatives Kunterbunt

Steffi Kleber – Kleine Stoffelei

Kathrin Rottmann► – Diplom Shiatsu Praktikerin

Steffi Gans – Let’s Feb’s am Berghof

Maya Francke-Koch► – Physiotherapeutin und TTouch for You Practitioner

Steffi Treglia – Centered Riding Instr. & Bemer Partnerin

Moni Kress► – Reittherapie Ebersbach

Manuela Oehrl – Manu’s Seifenstadel

Sophia Grabig► – Fotografin (Alle Pferdefotografien in diesem Beitrag sind von Sophia Grabig.)

 

Neben den ansprechend und liebevoll aufgebauten Tischen und Ständen waren die Vorführungen mit Pferden mit das Eindrucksvollste. Sei es die kurze Einführung über die Arbeit nach Tellington einschließlich Körperbänder, Blutegeltherapie, Shiatsu für Pferdemenschen oder Bemer Therapie, und als Höhepunkt: die Vorführung »Bodenarbeit im Gelassenheitsparcour«. Es ist immer wieder berührend zu sehen, wenn Pferde »gefragt« werden, wenn sie die ihrem Naturell entsprechende »Antwort« geben dürfen, wenn ihnen »zugehört« wird, wenn sie eine Stimme haben …

Bilder sagen mehr als Worte …

Kurz vor Ende der offiziellen »Tag-der-offenen-Tür-Zeit« wurden die Hauptgewinne der Tombola verlost. Von Gutscheinen über Lederpflegesets und Bioleckereien bis zu einem Schaf-Fell und Duftlämpchen waren viele tolle Preise zu gewinnen! Ein gelungener Abschluss!

Edelsteinbaum
Buntes Hufeisen
Leckerlikiste

Gemeinsam ging es dann ans Abbauen und das Grillen rundete diese schönen Stunden ab. Ein großes Dankeschön auch an die Stallbetreiber Gabi und Stefan, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre.

Carolin und Simone – danke für Eure Unterstützung!

Und danke auch an alle anderen, die den weiten Weg auf sich genommen haben! 

Auf dem Heimweg wurden wir noch mit einem unglaublichen Abendlicht belohnt …

Auf meiner Website und in meinem Blog sind externe Links mit ► gekennzeichnet.

10 Kommentare zu „Tag der offenen Tür für Pferdemenschen“

  1. Liebe Gabi,
    was für ein wunderschöner Blogbeitrag und wie liebevoll geschrieben. Ja, es war ein toller Tag für Mensch und Tier und ich war glücklich, dass ich durch Dich dabei sein konnte. Danke dafür! Danke auch an Anna und Lisa, ihr beide seid zwei wundervolle Pferdemenschen, macht bitte weiter so.
    Herzliche Grüße, Manuela

  2. Es war ein so toller Tag, lauter liebe Menschen, Wunderschönes zu sehen, eine super Organisation und vor allem alles liebevoll! Dir, Gabi, noch mal einen riesen Glückwunsch, es entwickelt sich doch super!! Und die Liebe, die du in dieses Projekt gesteckt hast, die hast du halt bei allem 🤗

  3. Das klingt nach einem wunderbaren Tag, liebe Frau Dietrich! Und was Sie so alles an PR für Ihr Buch machen … toll! An Ihnen können sich viele Autoren eine Scheibe abschneiden, denn viele denken: So, mein Buch ist fertig und gedruckt, und nun stehen die Leser Schlange …
    Ihre Ideen finde ich auch wunderbar, und wie eine der Vorrednerinnen/schreiberinnen schon schrieb: Ihre Texte sind alle so liebevoll. Wer ihre Texte liest, weiß, was für ein Mensch sie sind, und welche Werte Ihnen wichtig sind.
    Ich freue mich, dass wir uns begegnet sind, liebe Frau Dietrich!
    Herzliche Grüße
    Renate Blaes

    1. Es war ein wunderschöner Tag und die Vor- und Nachbereitung hat viel Freude gemacht. Und – man lernt immer etwas dazu!
      Aber das Schönste ist die Begegnung mit Gleichgesinnten, mit Menschen, die sich Gedanken machen und sich einfühlen können, egal ob Mensch oder Tier!
      Da gehören Sie, liebe Frau Blaes, auch dazu.
      Herzliche Grüße,
      Gabriele Dietrich

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.